Die Grundlagen einer erfolgreichen Beleuchtung

By: Emilie Beaud | 15 März 2018

Eine durchdachte Beleuchtung kann die Atmosphäre eines Raumes sehr positiv beeinflussen. Es ist nicht immer einfach, sich in einen Raum zu projizieren und sich die Deko vorzustellen, besonders wenn es um die Wahl der richtigen Beleuchtung und deren ideale Lage geht. Lesen Sie hier einige einfache, aber sehr effektive Tipps, die Ihnen bei der Wahl helfen!

Die Beleuchtung wird oft vernachlässigt, sie ist aber ein wesentliches Element jeder Raumgestaltung. Eine Leuchte ist nicht nur unerlässlich nach Einbruch der Dunkelheit, sie schafft auch bei Tageslicht eine angenehme Atmosphäre im Wohnraum. Die Wahl der richtigen Leuchten, deren harmonische Kombination und die Lichtintensität erfordert besondere Sorgfalt und muss einigen Grundprinzipien folgen. 

Entdecken Sie unsere Tipps, die Ihnen zweifellos helfen werden, eine helle, gemütliche und freundliche Dekoration in Ihrem Zuhause zu schaffen. 

Multiplizieren Sie die Lichtquellen

Um eine behagliche Atmosphäre zu schaffen, sind mehrere unterschiedliche Lichtquellen im selben Raum unerlässlich. Die Beleuchtung sollte immer entweder einen Bereich des Raumes, ein dekoratives Element oder ein anderes Objekt in Ihrem Raum hervorheben und ins richtige Licht rücken. Durch eine Vielzahl an unterschiedlichen Lichtquellen können Sie interessante Licht- und Schattenbereiche schaffen, die die Aufmerksamkeit auf einzelne Elemente lenken, die Sie hervorheben möchten. Gleichzeitig schaffen sie eine weiche und angenehme Atmosphäre in Ihrem Wohnraum. Für diejenigen, die Zahlen bevorzugen: Im Schnitt sollten Sie rund 3 bis 4 Lichtquellen für ein mittelgroßes Wohnzimmer (20m2) einplanen. Für grössere Räume kann und darf diese Zahl verdoppelt oder sogar verdreifacht werden.  

Die Grundlagen einer erfolgreichen Beleuchtung

Mischen Sie verschiedene Arten von Leuchten

Eine effektvolle Beleuchtung hängt von einem harmonischen Mix aus verschiedenen Arten von Leuchten ab, also zögern Sie nicht, Hängeleuchten, Wandleuchten, Schreibtischleuchten und Stehleuchten zu kombinieren! Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, ein Hauptlicht und mehrere sekundäre Lichtquellen zu bestimmen, die für eine angenehme Atmosphäre entscheidend sind. 

Spielen Sie mit dem Licht

Durch eine indirekte Beleuchtung können Sie Ihrem Raum Leben und Persönlichkeit verleihen. Verwenden Sie Wände, Decken oder andere Oberflächen als Reflektoren, um das Licht von einer Steh-, Wand- oder Tischleuchte zu streuen. Dadurch entstehen gefilterte Akzente in mehreren Bereichen eines Raumes, was den Raum revitalisiert. 

Passen Sie die Intensität an

Die richtige Beleuchtung hängt natürlich auch von der Wahl der passenden Glühbirne ab. Die richtige Lichtintensität für den jeweiligen Standort zu finden, ist unerlässlich. Auch die Farbe der verwendeten Beleuchtung ist wichtig. Glühbirnen, in gelb- oder rotstichigen Tönen erzeugen ein warmes und freundliches Licht. Weiss- oder blaustichige Töne lassen einen Raum kühl wirken. 

Variieren Sie die Höhe

Verleihen Sie Ihrer Beleuchtung zusätzliches Volumen, indem Sie die Höhe der Lichtquellen variieren. So schaffen Sie Tiefe im Raum, was unerlässlich ist. Beginnen Sie mit einer Hängeleuchte, fügen Sie eine Stehleuchte hinzu, stellen Sie eine kleine Leuchte auf einen Beistelltisch und vervollständigen Sie das Ganze mit einer kleinen Leuchte, die Sie direkt auf den Boden stellen. 

Die Grundlagen einer erfolgreichen Beleuchtung

Related Articles

0
    0
    Your Cart
    Your cart is emptyReturn to Shop