Fünf Tipps für die Wahl der richtigen Nachttischleuchte

By: Emilie Beaud | 4 April 2018

Die Nachttischleuchte ist ebenso funktional wie dekorativ. Es wird neben Ihrem Bett auf einem Nachttisch, auf einem Buchstapel oder einfach auf dem Boden platziert und bringt eine zusätzliche Lichtquelle in Ihr Schlafzimmer, vervollständigt die Atmosphäre in Ihrem Zimmer und dient als Beleuchtung im Liegen. Sie erfüllt eine Reihe an wichtigen Funktionen. Entdecken Sie unsere fünf hilfreichen Tipps, um die richtige Wahl zu treffen!

Ein einheitlicher Stil

Stellen Sie sicher, dass Ihre Nachttischleuchte zur restlichen Dekoration Ihres Schlafzimmers passt. Die Auswahl an Modellen ist riesig, von klassisch, skandinavisch und industriell bis hin zu romantisch, das Wichtigste ist es, ein Modell zu wählen, welches Ihre restliche Deko unterstreicht. 

Fünf Tipps für die Wahl der richtigen Nachttischleuchte

Eine klar definierte Verwendung

Zusätzlich zum rein dekorativen Aspekt sollte der funktionale Aspekt eine grosse Rolle bei der Wahl spielen.

Lesen Sie gerne im Bett? Dann wählen Sie ein verstellbares Modell, das eine gerichtete Beleuchtung gewährleistet und Ihr Leseerlebnis angenehm gestaltet. Ist es die einzige Lichtquelle in Ihrem Raum? Dann achten Sie darauf, ein Modell zu verwenden, das ein breites Spektrum an Helligkeit ermöglicht. Mögen Sie lieber gedimmtes Licht? Dann wählen Sie ein Modell mit einem Lampenschirm. Wenn Ihre Nachttischleuchte lediglich dazu dient, Ihren Nachttisch zu dekorieren, ist ein Modell mit sichtbarer Glühbirne eine wunderbare Option und liegt noch dazu voll im Trend. 

Eine angepasste Helligkeit

Wie viele Lichtquellen beleuchten Ihr Schlafzimmer? Im Idealfall sollten das drei sein (bei einer Standardraumgrösse von 12-15 Quadratmetern). Eine Hängeleuchte für die Gesamtbeleuchtung des Raumes, eine Stehleuchte in einer Ecke des Raumes für eine indirekte Beleuchtung, die eine angenehme Atmosphäre schafft, und ein bis zwei Nachttischleuchten. Im Allgemeinen ist die Nachttischleuchte eine sekundäre Lichtquelle im Schlafzimmer, die verwendet wird, während man im Bett liegt. Wir bevorzugen daher eine weiche und relativ geringe Helligkeit der Intensität oder einen gerichteten Lichtstrahl, den man gezielt einsetzen kann. Der Trick: Nehmen Sie ein Modell mit Dimmer mit dem Sie die Lichtintensität nach Ihren Bedürfnissen einstellen können.

Ein durchdachter Raum

Oftmals wird die Nachttischleuchte auf einem kleinen Beistelltisch neben dem Bett platziert. Der verfügbare Platz ist daher relativ begrenzt, vor allem, wenn Sie Ihr aktuelles Buch, Ihr Handy (natürlich im Flugzeugmodus!), einen Gute-Nacht-Tee und all die kleinen Alltagsgegenstände, die dort eine unglückliche Tendenz zur Ansammlung haben, hinzugefügt haben. Denken Sie bei der Auswahl Ihres Modells darüber nach und wählen Sie ein Modell, das platzsparend ist. 

Fünf Tipps für die Wahl der richtigen Nachttischleuchte

Eine originelle Alternative

Traditionell ist die Nachttischleuchte eine kleine Stehleuchte, aber es gibt Alternativen hierfür. Für eine originelle und dekorative Note verwenden Sie doch kleine Hängeleuchten, die Sie auf die Höhe Ihres Nachttisches absenken können. Oder wie wär’s mit Wandleuchten? Diese sind sehr beliebt in der Hotellerie und sind ein effektiver Trick mit einem raffinierten Design. 

Related Articles

0
    0
    Your Cart
    Your cart is emptyReturn to Shop